Qualifikationen und Mitgliedschaften der AVS Verkehrstechnik

Selbstverständlich werden unsere Mitarbeiter auf den Gebieten der Verkehrstechnik und -absicherung geschult, um Ihnen jederzeit mit kompetenter und fachgerechter Beratung zur Seite stehen zu können.

Über die grundlegenden Ausbildungen nach RSA 95 und ZTV-SA 97 hinaus, gibt es noch weiterführende Schulungsseminare der aktuellsten Richtlinien und Techniken, um die verschiedensten Verkehrssicherungsmaßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum planen, ausführen und überwachen zu können.

Unser Personal ist nach den neuesten Vorschriften ausgebildet und wird nach folgenden Vorschriften ständig weitergebildet:

TL: Technische Lieferbedingungen*
ZTV-SA: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen
MVAS:   Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen
PQVOB:Wir sind eingetragen beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikation ist die vorgelagerte, auftragsunabhängige Prüfung der Eignungsnachweise entsprechend der in § 8 VOB/A definierten Anforderungen)
RiLSA:   Richtlinien für Lichtsignalanlagen
RSA:   Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen

StrAus:

  Zert Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungs- gemeinschaft der Straßenausstatter e.V.
- zertifiziert gemäß dem Leitfaden des Industrieverband Straßenausstattung e.V. (IVSt), Fachabteilung Verkehrssicherung, sind wir „Fachbetrieb für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ [AVS Overath, AVS Wetzlar]
  • * TL-transportable Lichtsignalanlagen
  • * TL-transportable Schutzeinrichtungen
  • * TL-vorübergehende Markierungen


sowie

  • Unfallverhütungsvorschriften, Erste Hilfe
  • Berufskraftfahrer-Schulungen
  • ADR-Schulung für Gefahrgutfahrer
  • Verladen und Ladungssicherung
  • Schulung für Gabelstapler, Ladekräne uvm.