Presse

Neue Führung für die führenden  Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen im Bereich Straßenverkehr und sonstiger kritischer Infrastruktur: AVS, Chevron, Fero, HRS und Ramudden

Bora Gülan wird mit Wirkung vom 1. Oktober 2021 zum Group CEO und Mitglied des Aufsichtsrats der Holdinggesellschaft der fünf Unternehmen AVS, Chevron, Fero, HRS und Ramudden ernannt.

AVS-Gruppe feiert 60-jähriges Jubiläum

Leverkusen (Deutschland), Juni 2021 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfolio-Unternehmen des Triton Fonds IV, feiert diesen Monat sein 60-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der Peter Berghaus GmbH, gegründet im Juni 1961 von Peter Berghaus in Kürten bei Köln als Einzelhandel mit Elektroartikeln. Anfang der 1960er Jahre entwickelt der gelernte Elektroinstallateur die erste Funkampel und schafft damit die Keimzelle für AVS, heute mit 930 Mitarbeitern in Deutschland eines der größten Verkehrssicherungs-Unternehmen. Zusammen mit den führenden Anbietern von Sicherheitsdienstleistungen im Bereich Straßenverkehr in Großbritannien, Belgien und den nordischen Ländern sorgen so über 3.100 erfahrene Mitarbeiter mit ihrem know-how für die Sicherheit auf Europas Straßen.

AVS setzt auf digitale Technologien, um die Sicherheit in Verkehrsprojekten zu erhöhen
Leverkusen (Deutschland), 14. April 2021 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, erweitert seine Aktivitäten im Bereich der Sicherheit in der kritischen Infrastruktur durch digitale Anwendungen. Im Projekt „Die intelligente Baustelle“ können über ein Web-Portal Veränderungen am eingesetzten Material der Verkehrssicherung in Echtzeit nachverfolgt werden. In Großbritannien wird diese Lösung seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt, um Baustellen in Echtzeit zu überwachen und damit die Sicherheit signifikant zu erhöhen. Nun wurde in Deutschland das erste Pilotprojekt auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne gestartet.

Triton führt Portfoliounternehmen AVS, Chevron, Fero und Ramudden zusammen
Frankfurt / Leverkusen (Deutschland), Thame (UK), Willebroek (Belgien), Stockholm (Schweden), 17. Dezember 2020 –  Triton hat seine Portfoliounternehmen AVS, Chevron, Fero und Ramudden zusammengeführt. Die Unternehmen sind jeweils führende Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen im Bereich Straßenverkehr und sonstiger kritischer Infrastruktur in Deutschland, Großbritannien, Belgien und den nordischen Ländern.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Sven Riebisch Verkehrstechnik GmbH (SRV) unterzeichnet
Leverkusen/Limbach-Oberfrohna (Deutschland), 18. September 2020 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, hat eine Vereinbarung zum Erwerb der SRV Verkehrstechnik GmbH („SRV“), einem renommierten Anbieter für Fahrbahnmarkierungsarbeiten und Baustellensicherung, unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Gerding GmbH / MIS GmbH unterzeichnet
Leverkusen/Senden (Deutschland), 13. Mai 2020 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfolio-unternehmen des Triton Fonds IV, hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Gerding GmbH Verkehrstechnik und der MIS GmbH („Gerding/MIS“), einem renommierten Anbieter im Bereich der Verkehrstechnik mit Sitz in Senden, unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Veränderung in der Geschäftsführung der AVS-Gruppe
Kürten (Deutschland), 01. Februar 2020 – Die AVS-Gruppe, ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, informiert über die folgende Veränderung in der Geschäftsleitung: Dieter Berghaus übergibt per 01. Februar 2020 das operative Geschäft und seine Rolle als Vorsitzender der Geschäftsführung an Hendrik Hucke. Dieter Berghaus wird sich zukünftig als Mitglied des Beirats und in seiner Funktion als Gesellschafter vermehrt auf übergeordnete Aufgaben für die AVS-Gruppe fokussieren und die weitere Entwicklung des Unternehmens beratend unterstützen.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Implenia SVA GmbH unterzeichnet
Kürten/Saarbrücken (Deutschland), 24. Januar 2020 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Implenia SVA GmbH („SVA“), einem renommierten Anbieter im Bereich der Baustellensicherung mit Sitz in Saarbrücken, unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Lorenz Markierungen unterzeichnet Kürten/Wittstock (Deutschland), 02. Juli 2019 – AVS Verkehrssicherung („AVS“), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Lorenz GmbH („Lorenz“), einem renommierten Anbieter im Bereich der Fahrbahnmarkierung und Baustellensicherung mit Sitz in Wittstock/Dosse, unterzeichnet.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Fero Group unterzeichnet
Die AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Fero Group, einem führenden Anbieter in Belgien von temporärem Verkehrsmanagement, von der Gründerfamilie Haerens unterzeichnet.

AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Schötz Verkehrs- und Arbeitsstellensicherung unterzeichnet
AVS Verkehrssicherung hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Schötz Verkehrs- und Arbeitsstellensicherung GmbH, einem Anbieter im Bereich Verkehrs- und Baustellensicherung mit Sitz in Fürth unterzeichnet.

Ältere Pressemeldungen

AVS Verkehrssicherung hat Traffics A/S erworben, einen dänischen Anbieter im Bereich Baustellen- und Verkehrssicherungen mit Sitz in Gadstrup (Dänemark).

AVS Verkehrssicherung erwirbt Verkehrssicherungen Plank
AVS Verkehrssicherung hat die Verkehrssicherungen Plank GmbH mit Sitz in Remseck am Neckar erworben, einen renommierten Anbieter im Bereich Baustellen- und Verkehrssicherung im Großraum Stuttgart.

AVS Verkehrssicherung erwirbt KMK Projekts
Die AVS Verkehrssicherung erweitert ihre geografische Präsenz durch den Kauf von KMK Projekts, einem führenden Anbieter von Verkehrssicherheitsprodukten sowie permanenter Straßenmarkierung in Lettland.