Mobile Schutzwände ProTec

Zuverlässige Fahrbahntrennung in Baustellenbereichen

Mit den mobilen Schutzwänden der ProTec Serie sind alle immer auf der sicheren Seite – Verkehrsteilnehmer und Baustellenkräfte. 

Seit Jahrzehnten entwickelt und optimiert AVS mobile Schutzwände und erweitert das Sortiment regelmäßig um neue Einsatzmöglichkeiten. AVS setzt dabei auf die effektive Wirkung der Kombination aus flexiblem Stahl mit stabilem Beton. Unsere Produkte aus eigener Entwicklung und Produktion sind weltweit im Einsatz. Mit unserem Schutzwandbestand zählen wir zu den führenden Serviceunternehmen in Deutschland.

Für jeden Anwendungsbereich, von der städtischen Klein-Baustelle bis zu km-langen Autobahnstrecken, finden Sie bei uns die passende Lösung. Auch für Unfälle und andere Notfälle gibt es für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei spezielle Lösungen, um die Gefahrenstelle schnell zu erreichen. Sämtliche Elemente der ProTec Serie lassen sich trotz unterschiedlicher Bauformen untereinander oder auch mit transportablen Systemen anderer Hersteller kraftschlüssig kombinieren.

Alle ProTec Schutzwände und Zubehör werden regelmäßig bei verschiedenen Anfahrversuchen den Härtebedingungen des Alltags unterzogen und sind für die Aufhaltestufen T1, T2, T3 und H1 erfolgreich getestet.

ProTec auf einen Blick:

  • geprüft gemäß DIN EN 1317-2 
  • geringe Wirkungsbereichsklassen 
  • schmale Baubreite benötigt nur geringen Platzbedarf 
  • schnelle und einfache Montage 
  • geschützt montierte Reflektoren 
  • großer Wasserdurchlass unter den Schutzwänden 
  • keine Gefahr von Aquaplaning und Schmutzansammlung vor den Schutzwänden 
  • Systeme mit erfolgreich geprüften KLB-Elementen 
  • gummiunterlegte Ständer schützen den Fahrbahnbelag 
  • geringes Eigengewicht ermöglicht hohes Transportladevolumen 
  • vielfältige Verbindungs- und Sonderelemente 
  • Reparaturelemente zur schnellen Wiederinstandsetzung nach Unfall 
  • kraftschlüssige Verbindungen zu allen ProTec-Systemen vorhanden
Mehr Informationen zu mobilen Schutzwänden:

Mobile Schutzwände trennen Fahrbahnen von Baustellenbereichen ab. 

Die Sicherung des Gegenverkehrs und der Schutz der mit der Ausführung beauftragten Personen durch transportable Schutzeinrichtungen werden in den Richtlinien für die Sicherheit von Arbeitsstellen an Straßen (RSA) und den zusätzlichen technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherheit an Straßen (ZTV-SA 97) geregelt.

INFO

ProTec 121 – Aufsatzzaun


ProTec 121 – Sicht- und Übersteigschutz


ProTec-Tor 50 – werkzeugfreier Schnellzugang für Rettungskräfte.


ProTec-Tor 120 – im Notfall in kurzer Zeit einfach per Hand zu öffnen als breites Tor für eine Rettungsdurchfahrt.

  • ProTec 50 City –

    ProTec 50 City –

    für sichere Stadtbaustellen.

  • ProTec 50 –

    ProTec 50 –

    die leichte Schutzwand.

  • ProTec 51 –

    ProTec 51 –

    die leichte Schutzwand.

  • ProTec 80 –

    ProTec 80 –

    die effiziente Schutzwand.

  • ProTec 100 –

    ProTec 100 –

    unser Bestseller.

  • ProTec 120 –

    ProTec 120 –

    Die kompakte Schutzwand.

  • ProTec 121 –

    ProTec 121 –

    mit hervorragendem Wirkungsbereich.

  • ProTec 160 –

    ProTec 160 –

    hohe Sicherheit im Baustellenbereich.

  • ProTec-Tor 50 –

    ProTec-Tor 50 –

    Schnellzugang für Rettungskräfte.

  • ProTec-Tor 120 –

    ProTec-Tor 120 –

    Schnellzugang für Rettungskräfte.

shadow

ProTec Sonderelemente

Anfangs- und Endstücke, Übergangselemente innerhalb der ProTec-Familie, Übergangselemente zum Systemwechsel auf stationäre Schutzplanken und Fremdfabrikate, Dilationselemente zum automatischen Längenausgleich, Kipplängenbegrenzer (falls vorgeschrieben), Notöffnungselemente, Spritz- und Sichtschutz, Höhenausgleichselemente für Bauwerke, Reparaturelemente für die schnelle Unfallschadenbeseitigung nach einem Anprall und vieles mehr runden unser Produktportfolio als Systemhersteller ab.

NEU: ProTec 121 Aufsatzzaun und ProTec Sicht- und Übersteigschutz

  • Anfangs-/Endstück

    Anfangs-/Endstück

  • Anfangs-/Endstück

    Anfangs-/Endstück

  • Kipplängenbegrenzer (KLB)

    Kipplängenbegrenzer (KLB)

  • Kipplängenbegrenzer (KLB)

    Kipplängenbegrenzer (KLB)

  • Dilatationselement

    Dilatationselement

  • Dilatationselement

    Dilatationselement

  • Drehelement

    Drehelement

  • Systemübergang

    Systemübergang

  • Übergang stationäre Schutzplanke

    Übergang stationäre Schutzplanke